Suchen

    Christoph Kleindienst - "Wie bekomme ich den Job?"

    Bereits zum mittlerweile vierten Mal beantwortete Christoph Kleindienst am 10. April 2018 mit seinem Vortrag „Wie bekomme ich den Job?“ die Fragen von knapp 100 Studierenden der Hochschule Pforzheim. Er ist seit knapp zwanzig Jahren als Consultant in der Vermittlung von Führungskräften an Großunternehmen zuständig.

     

    Kurzweilig und verziert mit Anekdoten aus seinem großen Erfahrungsschatz deckt Kleindienst in seinem Vortrag viele Tricks in Sachen Bewerbung auf, beispielsweise wie eine gelungene Selbstdarstellung und ein professioneller CV aussehen.

    Im zweiten Teil seines Vortrags fesselt er seine Zuhörer mit Tipps für die gelungene Vorbereitung auf Interviews, um Personaler von sich überzeugen zu können.
    Schließlich wurde der Vortrag mit Hinweisen für den Umgang mit Fehlern, Enttäuschungen und Ungerechtigkeit im späteren Berufsalltag abgerundet, außerdem empfahl der Personalvermittler den Studenten: „Habt den Mut, die Chancen zu ergreifen, die das Leben euch bietet!“

    Natürlich hatten die Zuhörer und angehenden Berufseinsteiger auch viele persönliche Fragen mitgebracht, die mit viel Charme im Anschluss an den Vortrag beantwortet wurden.

    Christoph Kleindienst ist es mit seinem überzeugenden Vortrag wieder einmal gelungen, die Studenten auf einen gelungen Einstieg ins Arbeitsleben vorzubereiten. Campus X freut sich bereits, ihn auch im nächsten Semester wieder an der Hochschule Pforzheim begrüßen zu dürfen!

    Das Vorstellungsgespräch auf Englisch

    Am 25. April 2018 besuchte uns Kerstin Jeuck von der Techniker Krankenkasse an der Hochschule, um den Studierenden Tipps und Tricks für ein Vorstellungsgespräch auf Englisch zu geben.

    Zu Beginn des Workshops hatten die Studenten zunächst die Möglichkeit sich selbst vorzustellen, zu erzählen welche Erfahrungen sie bereits mit englischsprachigen Vorstellungsgesprächen gemacht haben und welche Erwartungen und Wünsche sie an den Workshop haben.

     

    Im Anschluss daran gab Frau Jeuck, die selbst Psychologie in Schottland studierte, Tipps für eine gelungene Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch. Hierbei kommt es vor allem darauf an, ausreichend Informationen über das Unternehmen und die jeweilige Stelle zu sammeln. Außerdem ist es wichtig, dass sich die Bewerber mit sich selbst beschäftigen und sich ihre Fähigkeiten und Kompetenzen bewusst machen. Das Ganze sollten sie natürlich in englischer Sprache parat haben. Die Bewerber sollten sich im Vorfeld zudem Gedanken darüber machen, welche Fragen die Personaler an sie haben könnten. Frau Jeuck erklärte im Zuge dessen die verschiedenen Fragetypen und gab den Studenten einige Beispielfragen und Antwortmöglichkeiten mit auf den Weg.

     

    Am Ende des Workshops wurden noch die Atemtechniken besprochen, bevor die Workshopteilnehmer ihre persönlichen Fragen an die Trainerin richten konnten.

     

    Der Workshop vermittelte viele wertvolle Informationen und Tipps rund um das Vorstellungsgespräch auf Englisch. Die Studenten können in Zukunft beruhigt und selbstsicher in ein englischsprachiges Vorstellungsgespräch gehen.

    Erfolgreich Online bewerben

    Im Jahr 2017 gaben laut einer Studie rund 79,4 Prozent der Befragten an, ihre Bewerbung bevorzugt per E-Mail zu übermitteln. Doch wie sollte eine gute Onlinebewerbung aussehen? Da die Onlinebewerbung heutzutage nicht mehr wegzudenken ist veranstalteten wir, Campus X, einen Workshop in Kooperation mit der „Techniker Krankenkasse“ zum Thema "Erfolgreich online bewerben“.

     

    Den Workshop leitete Brigitte Herrmann. Gestartet wurde mit dem Anschreiben und dem Lebenslauf. So war ein Tipp, dass ein persönlicher Briefkopf mit einem freundlichen Einstieg einen positiven ersten Eindruck beim Personalchef erzeugt. Wichtig sei zudem auch Anforderungen im Lebenslauf aufzuführen, die über den geforderten Fachbereich hinausgehen. Im Anschluss erklärte Herrmann die Möglichkeit unterschiedliche Plattformen für die Bewerbung zu nutzen. Den Studenten wurden in diesem Rahmen die Plattformen „LinkedIn“ und „Xing“ nähergebracht und erläutert, wie man diese am besten für die Bewerbung nutze. Um beim Unternehmen gut anzukommen sollten die Bewerber mit Persönlichkeit überzeugen und sich selbst gut vermarkten können. Deshalb ist es wichtig sich über seine Stärken bewusst zu werden, und zu überlegen was Familie und Freunde an einem schätzen. Auf diese Weise sollen Bewerber lernen, was sie einzigartig macht, um dies auch an die Unternehmen vermitteln zu können. Gegen Ende erklärte Herrmann welche Fehler auf keinen Fall gemacht werden sollten. Dazu zählen zum Bespiel unvollständige Angaben, ein unprofessionelles Foto, Rechtschreibfehler, Anschreiben ohne Motivationsgrund oder Texte aus dem Netz. Den Workshop besuchten 14 Studenten, die bei potenziellen Arbeitgebern nun hoffentlich mit einer tollen Onlinebewerbung glänzen können.

    Workshop - Sich selbst motivieren

    Seid ihr zur Zeit unmotiviert? Ob bei Jodel oder auf dem Campus selbst...überall sieht man entweder halbleere Hörsäle oder unmotivierte Gesichter und alles das kurz vor den Prüfungen.

    So jetzt ist Schluss damit! Wir haben für euch einen Workshop, der euch zeigt, wie IHR euch selbst motiviert und ggf. auch andere motivieren könnt. Mit dem startet ihr mit neuem Elan in die Klausurenphase. Am Freitag, 08. Juni 2018 von 10:00 – 14:00 Uhr im T2.3.05 statt und richtet sich an alle Studiengänge. Auf der Agenda stehen:

    §  Motivation & Selbstmotivation

    §  Prinzipien erfolgreichen Zeitmanagements

    §  Organisation & Wissensmanagement

    §  Lösungsorientiertes Denken

    §  Umgang mit Über- und Unterforderung

     

    Haben wir euer Interesse geweckt? Dann meldet euch bis zum 05. Juni 2018 per E-Mail mit folgendem Inhalt: Vorname, Nachname, Matrikelnummer, Studiengang und Semester an SELINA.LOHMUELLER@CAMPUSX.ORG

     

    Teilnahmegebühr: 5€ (für Getränke und Snacks ist gesorgt!!!)

    Jetzt anmelden!

    Erhöhe deine Karriere-Chancen mit Campus X!

     

    Jetzt für den Workshop anmelden!


    *Eine endgültige Teilnamebestätigung erhälst du per Mail.